+43 664 542 47 24 info@corneliakraettli.com

Sind wir uns mal ehrlich: Wir wissen es alle, im Kopf ist alles klar. Ja, wir müssen uns zeigen mit unseren Produkten, mit unserem Unternehmen, mit unserer Fähigkeit. Und in der Praxis?

Gerade Frauen haben ein grosses Problem damit, sich zu zeigen. Gerade Frauen sind extrem (also wirklich, extrem!) kritisch mit sich selbst. So, wie sie es nie mit Menschen aus ihrer Umgebung sein würden. Ich gehöre ja selbst zu der Spezies und weiss wovon ich rede, weiss auch woher das alles kommt. Aber wenn ich so grossartige Menschen bei mir sitzen habe, die ich unterstützen darf auf dem Weg in die Sichtbarkeit, dann werde ich manchmal wütend auf uns. Wir sind so kraftvolle Wesen, wir haben die Gabe, mehr Dinge gleichzeitig zu tun und zu denken als jeder Mann (sorry Männer, das ist einfach so). Wir wissen wovon wir sprechen, wir versprechen nichts, was wir nicht halten können- oder von dem wir nicht selbst überzeugt sind.
Und trotzdem. Sobald es nach draussen gehen soll, wird es leise. Bescheiden, und plötzlich gibt es zig wichtigere Dinge zu tun im Moment… 

Wenn ihr aber doch den Mut aufbringt JA zu sagen, JA zu eurer Gabe, zu Eurem Produkt zu sagen, wenn ihr euch zutraut eure Leidenschaft zu leben und damit rauszugehen, habe ich drei kleine Tipps für Euch, die euch helfen könnten:

1. Ahmt nicht die männliche Herangehensweise nach. Wir sind keine Männer. Ich achte sie und ihr Selbstbewusstsein, aber es wird Zeit, dass die Qualitäten der Weiblichkeit, Intuition und der Gefühle genauso im Business anerkannt werden. Und ändern können das nur: Wir selbst, indem wir TUN. 

2. Hört auf Euer Bauchgefühl. Vertraut darauf! Es ist der beste Massstab den wir besitzen. Ja, auch da passieren Fehler. Aber Fehler zu machen bedeutet nur, dass wir etwas lernen dürfen, dass wir uns weiter entwickeln dürfen. Fehler machen ist nichts schlechtes. Aber wir sollten inzwischen wissen: Unser Bauchgefühl ausser Acht lassen, das ist nie klug.

3.Zeigt euch authentisch. Sucht nach Eurer Authentizität, vertraut euch selbst. Denn dann zieht ihr genau die Kunden an, die zu euch passen. Sprecht ehrlich mit ihnen, seid euch treu, seid euren Kunden gegenüber ehrlich und treu. Denn so wächst Vertrauen. 

4. Befasst euch vorerst nur mit EINEM Kanal, von dem ihr glaubt, dass eure Kunden dort sind. Versucht nicht alles gleichzeitig zu machen, wachst lieber langsam, dafür beständig. Denn auch wenn die Social Media Kanäle virtuell sind… Man spürt, ob jemand sich gerne dort aufhält oder es einfach tut, weil es “sein muss”. 

Ich freue mich darauf, viel mehr Frauenpower in Zukunft zu sehen- und wenn ihr jemanden sucht, der euch dabei hilft.. ihr wisst wo ihr mich findet 😉